Suche
  • Website-Texte für Selbstständige
  • fiona@fiona-allan.de
Suche Menü

Warum es sich lohnt, deine Texte von einem Profi schreiben zu lassen

Lass deine Webtexte schreiben

Sich selbstständig zu machen und ein Unternehmen zu führen ist erstmal kein billiges Angehen. Wir kennen das alle: Versicherungen, Material, Miete. Der Steuerberater, die Büroeinrichtung und eventuell Angestellte.

Sogar wenn du „nur“ am Laptop von zuhause arbeitest, benötigst du Programme, die dir deine Arbeit erleichtern und einen guten Schreibtischstuhl, damit dein Rücken nicht vor deinem Kopf schlappmacht.

Da kenne ich das nur zu gut, dass man sich vor den Kosten für andere Dienstleister scheut. Ob Webdesigner, Steuerberaterin, professionelle Fotografin – oder eben einen Texter. 

Warum es sich lohnt, deine Texte von einem Profi schreiben zu lassen

Allesamt wollen natürlich auch von ihrem Gehalt leben können und kosten, je nach Qualität, nicht nur ein Appel und ein Ei. Um die Kostenfrage soll es hier gar nicht gehen – wohl aber darum, ob es sich lohnt, in eine professionelle Texterin zu investieren und seinen Content schreiben zu lassen.

Du sparst wertvolle Zeit

Was viel zu oft unterschätzt wird ist, wieviel Arbeit all diese Dienstleister uns abnehmen und vor allem, wie viel Zeit wir uns dadurch sparen. 

Beim Texten ist das genauso: Wenn du nicht geübt bist und du nicht sowieso ständig zielgruppengerechte Texte schreibst, brauchst du vermutlich viel Zeit, um beispielsweise einen Blogartikel zu schreiben. Du kämpfst dich stundenlang durch, um das Resultat unter Umständen doch wieder zu verwerfen, weil es nicht rund klingt.

Deine Expertise liegt einfach woanders und das ist ja auch völlig in Ordnung. Deshalb ist es aber auch effizienter, wenn du deine Arbeitszeit mit dem ausfüllst, was du kannst und womit du dein Geld verdienst. 

Deine Expertise liegt einfach woanders und das ist ja auch völlig in Ordnung.

Ein Profi schreibt dir den Text in weniger Zeit und ist mit seinem Kopf voll dabei – weil das sein Job ist. So bekommst du rundere Texte mit ausgefeilten Formulierungen. Und das auch noch in weniger Zeit, als du selbst dafür benötigt hättest.

Du gewinnst neue Ideen

Im besten Fall arbeitest du nicht mit einer Texterin, die dir einfach nur den Text runtertippt, sondern auch fürs Mitdenken bezahlt wird. Egal, ob es um deine Website, eine neue Sales Page oder einen Blogartikel geht – ein Profi wird dir mit Tipps und Ideen weiterhelfen. Das ist unsere Expertise und das wollen wir weitergeben. 

Ein guter Websitetexter weiß zum Beispiel genau, welche Informationen er von dir benötigt, um passende und zielsichere Texte zu schreiben. Du sparst dir viele Gedanken, indem du dein Vertrauen hier in einen guten Dienstleister setzt. Und kommst vermutlich auf neue Ideen, an die du vorher noch gar nicht gedacht hattest. 

Ich schicke meinen Kundinnen zum Beispiel immer vorab einen detaillierten Fragebogen. Mit dein Fragen gehe ich auf deine Positionierung, deinen USP, dein Angebot und dich ein. Viele Kunden meinten im Nachhinein, dass schon allein dieser Fragebogen dabei half, anders über ihr Angebot nachzudenken.

Vermutlich kommst du auf neue Ideen, an die du vorher noch gar nicht gedacht hattest.

Auch eine aufs Bloggen spezialisierte Texterin kann dir enorm helfen. Ein einzelner guter Blogartikel nutzt dir nichts. Du brauchst immer wieder guten und hilfreichen Content, um gefunden zu werden und dein Expertentum zu untermauern. Dieser Content muss ja auch von jemandem geplant und die Themen gefunden werden. Ein langfristiger Dienstleister unterstützt dich auch bei der Ideenfindung und nimmt mit der Zeit wahr, wie die Blogartikel bei der Zielgruppe ankommen. Das widerum hilft bei der weiteren Contentplanung. Du wirst sehen, mit der Zeit wird dein Content immer hilfreicher und deine Planung einfacher.

Deine Texte werden gefunden

Ein Texter, der auf das Schreiben für online spezialisiert ist, kennt sich meistens auch mit allem aus, was drumherum wichtig ist. In erster Linie ist das für dich vielleicht die gute alte Suchmaschinenoptimierung.

Meine Angebote als Webtexterin beinhalten beispielsweise immer eine Keywordrecherche, die richtige Strukturierung des Textes mit korrekt formatierten Überschriften und die SEO-Metadaten. Bei den SEO-Metadaten ist es wichtig, einen kurzen, prägnanten Text zu schreiben, der deinen Kundinnen in den Suchergebnissen direkt sagt, was sie auf deiner Seite erwartet. 

Gute SEO macht, dass deine Texte besser gefunden werden. Und das nicht nur kurzfristig, sondern langfristig.

Diese Details helfen dir dabei, in den Suchmaschinen weiter oben zu ranken und von deiner Zielgruppe besser gefunden zu werden. Und das nicht nur kurzfristig, sondern langfristig. Die SEO-Hintergedanken sind daher wichtig für dein erfolgreiches Content Marketing und die Texte haben für dich und dein Unternehmen einen enormen Wert.

Du bekommst mehr als nur einen Text

Viele Texterinnen haben bereits Erfahrung mit WordPress oder einem anderen CMS und können die Texte bei Bedarf auch für dich einpflegen. Auch das ist eine Menge Arbeit, es reicht ja nicht, den Text einfach per Copy & Paste in ein Textfeld zu hauen. 

Die richtige Formatierung, Absätze an den richtigen Stellen und das Einpflegen von Bildern sind wichtig, damit deine Leser nachher einen ansprechenden Text konsumieren. 

Schließlich musst du bei allen Webtexten deine Leser bedenken. Und die lesen deinen Content nicht unbedingt einmal von vorne bis hinten durch. Inhaltlich aufschlussreiche Überschriften halten sie bei Laune. Absätze sorgen dafür, dass dein Text in gut verdauliche Häppchen heruntergebrochen wird. Und Aufzählungen geben dem Auge eine Pause und strukturieren Informationen für deine Leser.

Das Einpflegen der Texte ist viel mehr, als sie per Copy & Paste in ein Textfeld zu hauen.

Beachte, dass das Einpflegen der Texte mehr Kenntnisse erfordert, als nur Texten zu können. Die Texterin muss sich bereits mit dem CMS auseinandergesetzt haben und wissen, wie Formatierungen und das Darstellen von Bildern und Grafiken funktionieren. Durch den Mehraufwand und das erforderliche Know-How können deine Texte dadurch teurer werden. Dir wird aber zusätzliche Arbeit abgenommen, was deinen Prioritäten zugute kommt.

Du erhältst einen Blick von Außen

Viele Unternehmen haben beim Vergeben von Texten an externe Dienstleister Bedenken, dass sie oder ihr Produkt nicht richtig verstanden werden. Du denkst vielleicht, dass nur du deine Software wirklich verstehst, weil du in allen Phasen der Entwicklung involviert warst? Oder dass nur du dich selbst beschreiben kannst? Dass es zu kompliziert ist, deinen Werdegang einer anderen Person so detailliert zu erzählen?

Ich verrate dir was: Auch deine Kunden werden dein Produkt oder dich niemals so gut kennen, wie du es tust. Und das ist völlig ok. 

Sie möchten etwas anderes wissen: Wie kannst du ihnen mit deinem Angebot helfen? Dieser Blick von Außen ist für die meisten von uns schwer. Das wissen alle, die schon mal versucht haben, eine Über mich-Seite zu schreiben. Wir stehen uns selbst im Weg, weil wir zu viel wissen.

Mit den richtigen Fragen gewinnst du einen neuen Blick auf dich und dein Angebot.

Hier bringt vor allem eines etwas: die richtigen Fragen. Und da kommt ein professioneller Texter wieder ins Spiel, der es gewohnt ist, diese Fragen zu stellen. Er versetzt sich in deine Zielgruppe und versucht, wie sie zu denken. Dabei kommen ganz sicher nicht alle Details deines Produkts mit in den Text. Dafür aber die, die für deine Zielgruppe wirklich wichtig sind. 

Mit den richtigen Fragen gewinnst du meiner Ansicht nach am meisten: einen neuen Blick auf dein Angebot, der dir sonst vielleicht verwehrt bleibt. 

Lass deine Texte von einem Profi schreiben und spare Zeit und Geld

Dein Content ist besser

Auch wenn du dich für einen begnadeten Schreiberling hältst – wenn du dein Geld mit etwas anderem als dem Schreiben verdienst, wirst du die besseren Texte wahrscheinlich von einem Dienstleister bekommen. 

Sich selbst des gesamten Content Marketings anzunehmen, ist eine große Aufgabe. Immer nur kleine Teile selbst zu machen und dann doch wieder Texte an externe Dienstleisterinnen zu vergeben, macht jedoch wenig Sinn. 

Je länger dein Dienstleister für dich arbeitet, desto besser kennt er sich in deiner Thematik aus und desto besser werden die Texte.

Mit einer langfristigen Texterin erhältst du Texte, die durch die Bank dieselbe Tonalität haben, mit ähnlichen Stilmitteln arbeiten und deine Zielgruppe immer gleich ansprechen. Dadurch gewinnst du gleichbleibende Qualität, die auch deine Leserschaft bemerkt, das versprech ich dir. 

Je länger dein Dienstleister für dich arbeitet, desto besser kennt er sich in deiner Thematik aus und desto besser werden die Texte – ist doch eigentlich eine Win-Win-Situation, oder?

Abwägen und Priorisieren ist wichtig

Wahrscheinlich sind nicht alle diese Punkte relevant für dich und manche eben mehr, als andere. Am Ende musst du immer abwägen, welche Aufgaben du auslagerst und welche du doch selbst in Angriff nimmst. Ganz sicher ist es jedoch wichtig, dass du dir vorher Gedanken darüber machst, was du dabei gewinnst und welche Aufgaben dadurch für dich selbst wieder mehr in den Fokus rücken. 

Besonders für langfristige Dinge wie dein Content Marketing lohnt es sich meiner Meinung nach, sich kompetente Unterstützung ins Boot zu holen, um die Arbeit gestemmt zu bekommen und deinen Kunden langfristig wertvolle Inhalte liefern zu können. 

Und das Wichtigste: Damit du mehr Zeit und Energie für die Dinge hast, die dir Spaß machen und deinem Unternehmen helfen, weiterzukommen.

Hast du Lust bekommen, mit mir zusammenzuarbeiten?

Willst du mir deine Texte anvertrauen?

Egal ob du schon eine Website hast und sie überarbeitest, oder ob du ganz neu startest – ich helfe dir gerne beim Schreiben der für dich optimalen Texte.

Zur Zeit bin ich allerdings in Babypause. Falls du nächstes Jahr Unterstützung bei deinen Texten brauchst, schreib dich auf meine Warteliste!
Ich melde mich, sobald ich wieder verfügbar bin bei dir, versprochen! 🙂

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.